Vortrag: Intuitive Kompetenz

Kassel, Kongress-Palais.

Vortrag: Warum freies und selbstbestimmtes Spiel so wichtig für die Gehirnentwicklung ist.

Wien, Schloss Schönbrunn.


 

 

Haben Sie Interesse an einem kurzweiligen Vortrag?

 

Gerne komme ich zu Ihnen und bereichere Ihren Kongress, ihren Fachtag oder eine Fortbildung in Ihrem Unternehmen mit verständlich und unterhaltsam aufbereiteten aktuellen Forschungsergebnissen zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Neurowissenschaften und Psychologie.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2023

 

Strüber, N., Neuroscience and Personality. Gastvortrag. WHU – Otto Beisheim School of Management. Vallendar, 31.01.2023.

 

Strüber, N., Neurobiologie von Interaktion und Bindung, Auswirkungen von frühen Bindungserfahrungen und Stresserfahrungen auf die Gehirnentwicklung und Psyche. ÖGATAP, Wien, Österreich, 17.02.2023.

 

Strüber, N., Wie kommen Liebe, Bindung und Nähe ins Gehirn? Fachtag für Leitungskräfte. Inspiration und Motivation für eine gelingende Kita-Praxis in herausfordernden Zeiten. Ahlhorn, 23.02.2023.

 

Strüber, N., Kindheit in Zeiten der Unsicherheit: Pandemie, Krieg – Stress. Warum der Stress von Pandemie und Krieg die Entwicklung von kindlichem Gehirn und kindlicher Psyche gefährden kann und warum es so wichtig ist, dass wir nun versuchen, miteinander den Stress zu reduzieren. 28. Jahrestagung der GAIMH – 3. Early Life Care Konferenz „AUFWACHSEN IN VIELFALT“. Salzburg, Österreich, 29.04.2023.

 

Strüber, N., Gesunder Geist. Was das Gehirn braucht, damit wir uns glücklich, zufrieden und psychisch gesund fühlen. Kongress: Gesund bei DR. BÄHLER DROPA AG. Luthern, Schweiz, 04.06.23- 14.06.23.

 

Strüber, N., Kindliche Entwicklung im Miteinander sozialer Beziehungen, Was weiß die Hirnforschung? Kinaesthetics Verein Deutschland. Essen, 10.06.2023.

 

Strüber, N., Gehirnentwicklung – Bindung – Stillen. Wir wissen, was gut für Kinder ist, doch warum ist das so? EISL Kongress 2023. München, 16.06.2023.

 

Strüber, N., Über die Entstehung und Weitergabe psychischer Erkrankungen: Welche Rolle spielen die Eltern? Und was sind die Voraussetzungen für kindliche Resilienz? Fachtag: Auf holprigem Boden gemeinsam Land gewinnen… Resilienz bei Kindern psychisch kranker Eltern fördern. Arbeitskreis „Kinder psychisch kranker Eltern“, Klosterberghalle Langenselbold, 22.06.2023.

 

Strüber, N., Gene-Erfahrungen-Epigenetik: Was brauchen Kinder, um eine gesunde Psyche zu entwickeln? Fachtag zur Qualifizierung und zur Förderung der Vernetzung von Fachkräften aus Medizin und Jugendhilfe, Geesthacht, 06.09.23.

 

Fortsetzung folgt! 😊

 

 

Ausgewählte Vorträge 2022

 

Strüber, N., Kinder, Schule, Pandemie: Impulse aus Hirnforschung und Psychologie. Online-Vortrag für Schulleitungen im MK. Märkischer Kreis, 02.02.2022.

 

Strüber, N., Risiko Kindheit, Warum machen frühe Stresserfahrungen anfällig für psychische Erkrankungen und warum schützen Erfahrungen einer sicheren Bindung? Traumapädagogisches Institut Norddeutschland. Worpswede, 05.02.2022.

 

Strüber, N., Vertrauen als Entwicklungsaufgabe, Wie Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns prägen. Münchner Symposion Frühförderung 2022. München, 04.03.2022.

 

Strüber, N., Das vernachlässigte Gehirn. Warum frühe Erfahrungen von Vernachlässigung das Gehirn in einer Weise prägen können, dass das spätere Risiko für psychische Erkrankungen erhöht ist. 2. Kinderschutztagung der Österreichischen Kinderschutzzentren. Die vergessenen Kinder, Vernachlässigung und ihre verschiedenen Gesichter erkennen und verändern. Wien, Österreich, 12.05.2022.

 

Strüber, N. Das traumatisierte Gehirn, Psychisches Trauma aus Sicht der Hirnforschung: Epigenetik, limbische Narben, Weitergabe und Therapie. Onlinetagung, Der Körper merkt sich alles - Trauma, Dissoziation und physische Erkrankungen. Deutsche Gesellschaft für Trauma und Dissoziation e. V., Lüneburg, 13.05.2022.

 

Strüber, N., Vertrauen und Berührungen in der Arbeit mit belasteten Kindern - Welche Rolle spielt das Gehirn dabei? 6. Symposium der Castillo Morales® Vereinigung e.V., Kassel, 21.05.2022.

 

Strüber, N., Trauma - Gehirn - Psyche: Die Wirkung traumatischer Erfahrungen auf die elterliche Psyche und deren Folgen für die frühe Eltern-Kind-Beziehung. A: aufklären, Expertise & Netzwerk für Kinder psychisch erkrankter Eltern. Hamburg, 01.06.2022.

 

Strüber, N., Coronakids: Was wir jetzt für unsere Kinder tun müssen. 23. Fachtagung: Ziele, Wege, Stolpersteine, „Das Wohl des Kindes". Mainfrankensäle, Veitshöchheim, 06.07.2022.

 

Strüber, N., Das resiliente Gehirn! Warum frühe Bindungserfahrungen wichtig sind, damit Kinder eine hohe Fähigkeit zur Stressbewältigung entwickeln. 50-jähriges Jubiläum der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt. Neustadt, 08.07.2022.

 

Strüber, N., Die Entwicklung des kindlichen Gehirns verstehen und Resilienz fördern. 24. Forum Frühförderung: „Resilienz - Impulse in und durch Frühförderung". Potsdam, 07.09.2022.

 

Strüber, N., Spuren im Gehirn: Warum es so wichtig ist, Familien von Anfang an zu begleiten. Winzig Stiftung, 20. Stiftungsjubiläum: Einblicke in die Kindheit. Wuppertal, 23.09.2022.

 

Strüber, N., Chance trotz Risiko, Wie Gehirn und Psyche durch frühe traumatische Erfahrungen geprägt werden können, was wir daraus für den Umgang mit Adoptiv- und Pflegekindern lernen können und vor allem: Die Chancen der Kinder erkennen und in den Fokus nehmen. Eltern für Kinder Österreich. Wien, Österreich, 07.10.2022.

 

Strüber, N., Stress in der Schwangerschaft – Risiken und Auswege. Symposium Frühe Hilfen. Schloss Seggau, Leibnitz, Südsteiermark, 07.11.2022.

 

Strüber, N., Die Rolle der Väter während Schwangerschaft, Geburt und kindlicher Entwicklung. Symposium Frühe Hilfen. Schloss Seggau, Leibnitz, Südsteiermark, 07.11.2022.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2021

 

Strüber, N., Wie frühe Stresserlebnisse und Bindungserfahrungen die Entwicklung von Gehirn, Psyche und Resilienz prägen. Was kann Psychotherapie tun. Gruppenanalyseseminare GRAS. Bonn, digital, 21.03.21.

 

Strüber, N., Nähe, Berührung und Co-Sleeping - Warum sie so wichtig für die Entwicklung von Gehirn und Psyche sind. 2. 1001kindernacht®-Schlafkongress 2021. Bern, digital, 03.05.21

 

Strüber, N., Zur Neurobiologie von Interaktion und Bindung. Forum Frühe Kindheit. Köln, digital, 03.06.2021.

 

Strüber, N., Wie Risikokindheiten die Persönlichkeit und die Psyche von Adoptiv- und Pflegekindern beeinflussen. Voraussetzungen und Bedingungen früher außerfamiliärer Betreuung. Fachtagung des Evangelischen Vereins für Adoption und Pflegekinderhilfe e. V. Düsseldorf, digital, 16.06.2021.

 

Strüber, N., Risiko Kindheit. Das Gehirn verstehen und Resilienz fördern. Frühpädagogischer Abend der Universität Leipzig. Leipzig, digital, 17.06.2021.

 

Strüber, N., Schreibabys und Eltern-Kind-Interaktion: Was braucht das Gehirn, um sich gut regulieren zu können? 3. Zürcher Schreibabysymposium der Kinderklinik am Stadtspital Triemli. Zürich, digital, 26.06.2021.

 

Strüber, N., Focus on the brain: How individual genes, prenatal epigenetic characteristics and early interaction experiences shape resilience and risk. 13. Europäischer Kongress zu psychischer Gesundheit bei intellektueller Entwicklungsstörung. Berlin, Urania, 24.09.2021.

 

Strüber, N., Coronakids: Was wir jetzt für unsere Kinder tun müssen. Forum Bildung, Frankfurter Buchmesse. Frankfurt, 21.10.2021.

 

Strüber, N., tbd. Kinder- und Jugendpsychiatrisches Symposium Pöllau. Pöllau bei Hartberg in Österreich, 22.10.2021.

 

Strüber, N., Bindung und Stressresilienz: Warum Bindungserfahrungen über einen Einfluss auf das Gehirn die psychische Widerstandsfähigkeit stärken. Symposium Sanatorium Kilchberg in der Schweiz, 11.11.2021.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2020

 

Warum machen uns frühe Stresserfahrungen anfällig für psychische Erkrankungen und warum schützen uns Erfahrungen einer sicheren Bindung? 19. Internationale Bindungskonferenz 2020. München / Digital, 12.09.2020.

 

Über den Einfluss digitaler Medien auf die Entwicklung von Gehirn und Psyche. Welche Erfahrungen benötigen Kinder und warum können digitale Medien schaden? Online-Tagung für Eltern und Fachleute: „Kindheit & Jugend im digitalen Zeitalter – Chancen und Risiken“. Forchheim, 24.10.2020.

 

Die Bedeutung von Nähe und Berührungen für die kindliche Entwicklung. 8. Gemeinsamer Kongress von ZIMMT und ÄMM. Berlin / Digital, 01.11.2020.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2019

 

Wie das Gehirn Persönlichkeit entwickelt. 14. Grazer Psychiatrisch-Psychosomatische Tagung. Graz, Österreich, Minoritensaal, 18.01.2019.

 

Wie feinfühliges elterliches Verhalten und Babymassage Belastungen ausgleichen und das Kind mit Ressourcen ausstatten können. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Baby- und Kindermassage. Frauenwerk Stein bei Nürnberg, 22.03.2019.

 

Prävention in der frühen Kindheit: Wie frühe Bindungserfahrungen die Gehirnentwicklung beeinflussen und hierüber die Grundlage für eine gesunde Psyche bilden. Präventionstage Singen. Singen, 14.05.2019

 

Elternsein im Zeitalter der Hirnforschung: Erziehung mit Bauch oder kalkulierte Frühförderung? Tagung Elternglück und Kindeswohl. Steiermarkhof, Graz, 17.10.2019.

 

Wie das Gehirn Persönlichkeit hervorbringt. 3. Geburtstagssymposium der Klinik für Neurologie. Klinikum Bremen-Nord. Strandlust Vegesack, 30.10.2019.

 

Intuitives Elternverhalten – wichtig und richtig. 10 Jahre Kinderschutzbund Neckar-Odenwald-Kreis. Rathaussaal in Mosbach, 05.11.2019.

 

Ein Blick ins Gehirn: Warum feinfühliges elterliches Verhalten so wichtig für die Entwicklung einer gesunden Psyche ist, Festveranstaltung „20 Jahre Tausend und Keine Nacht“. Mehrgenerationenhaus der Stadt Regensburg, 07.11.2019.

 

Intuitive Kompetenz, Werkstatt-Tag für die Akteure der Qualifizierung in den Frühen Hilfen des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen in der BZgA. Kassel Kongress-Palais, 26.11.2019.

 

Warum freies und selbstbestimmtes Spiel so wichtig für die Gehirnentwicklung ist. Fachsymposium „Verantwortung ermöglichen“ der Alpenvereinsjugend Österreich. Wien, Schloss Schönbrunn, 29.11.2019.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2018

 

Gehirnentwicklung und Psyche: Wie können Gene, vorgeburtliche und frühkindliche Erfahrungen Ressourcen und Belastungen hervorbringen? XIX. Kinder- und Jugendpsychiatrisches Symposium. Pöllau, Österreich, 07.06.2018.

 

Stress in der Schwangerschaft: Wie schädlich ist er und welche Bedeutung hat die anschließende Mutter-Kind-Bindung? Bremer Gynäkologentag. Bremen, 09.06.2018.

 

Sexueller Missbrauch und die Auswirkungen auf das Gehirn. Fachtagung „25 Jahre Dunkelziffer“. Hamburg, 24.08.2018.

 

Über die Auswirkungen einer schwierigen Kindheit auf die Entwicklung von Gehirn und Psyche. Fachtagung „Bevor das Kind in den Brunnen fällt“. Hamburg, 15.10.2018.

 

Bindungsqualität und Stress in den ersten Lebensjahren. Siegen, Haus der Siegerländer Wirtschaft, 07.11.2018.

 

Gene, Erfahrungen, Gehirn – Warum die ersten Lebensjahre so wichtig sind: Lernen und Persönlichkeitsentwicklung. PEKiP Jubiläum 2018. Wuppertal, 24.11.2018.

 

Entwicklung von Gehirn, Psyche und Persönlichkeit vor dem Hintergrund individueller Erfahrungen und Armutserlebens. Legasthenie-Zentrum Berlin. Berlin, 30.11.2018.

 

Das klinische Bild besser verstehen mit der Neurobiologie. 21. Augsburger Fortbildungstag für Kinder- und Jugendmedizin. Augsburg, 05.11.2018.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2017

 

Frühe Bindung im Gehirn - Entstehung von Ressourcen und Defiziten und die Bedeutung für die Entwicklung von sozialer Kompetenz und stabiler Strategien der Emotionsregulation. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für videobasierte Beratung. Bremen, 03.03.2017.

 

Welche Voraussetzungen, Lerninhalte und Rahmenbedingungen braucht ein Mensch für einen nachhaltigen Bildungserfolg? Welche Risiken und Nebenwirkungen kommen den öffentlichen Betreuungsformen zu? Welche Anforderungen ergeben sich daraus? 16. Deutscher Jugendhilfetag. Düsseldorf, 29.03.2017.

 

Stellt die frühe Kindheit die Weichen? Die Entwicklung des kindlichen Gehirns in den ersten Lebensjahren. Jubiläumstagung der Deutschen Liga für das Kind. Berlin, 14.10.2017.

 

 

Ausgewählte Vorträge 2016

 

Vorgeburtliche und nachgeburtliche Hirnentwicklung. Die Entstehung von Ressourcen und Defiziten. Leipzig, Jahrestagung der German Association of Infant Mental Health, 05.03.2016.

 

Die erste Bindung. Wie Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns prägen. Berlin, Urania, 01.11.2016.

 

Neurobiologie im Säuglingsalter. Entstehung von Ressourcen und Defiziten. Internationales und interdisziplinäres Symposium anlässlich 25 Jahre Schreibaby-Ambulanz im Kinderzentrum München. München, Ludwig-Maximilians-Universität, 29.11.2016.

 

 

Podiumsdiskussionen:

 

Druyen, T., Gigerenzer, G., Müller-Wirth, M., Neumann, A., Strüber, N., Wie wollen wir in Zukunft leben? ZEIT Konferenz „Der Auftrag“. Berlin, 22.11.2017.

 

Brauß, M., Mähler, C., Quindt, E., Strüber, N., Früh übt sich - Überfordern wir unsere Kinder? Hannover, Matinee im Haus der Region. 11.02.2018.

 

Garbe, E., Kindler, H., Suess, G., Strüber, N., Bevor das Kind in den Brunnen fällt. Fachtagung „Bevor das Kind in den Brunnen fällt“. Hamburg, 15.10.2018.

 

 

 

Podiumsdiskussion: Wie wollen wir in Zukunft leben?

ZEIT Konferenz „Der Auftrag“. Berlin.